Show simple item record

dc.contributor.authorKOLLBACH, Claudia
dc.date.accessioned2009-02-26T15:27:44Z
dc.date.available2009-02-26T15:27:44Z
dc.date.issued2009
dc.identifier.citationFrankfurt : Campus Verlag, 2009, Campus Historische Studienen
dc.identifier.isbn9783593388847
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/1814/10749
dc.description.abstractDie Aufklärung war nicht nur ein politisches und philosophisches Projekt, sondern beeinflusste ebenso die Vorstellungen zu Familie und Kindererziehung. An der Schnittstelle zwischen Politik und Familie verortet, stellte gerade die Erziehung bei Hof ein bedeutsames Medium der Aufklärung dar. Tatsächlich wandelte sich die Erziehung an den Höfen der deutschen Kleinstaaten im Laufe des 18. Jahrhunderts. Claudia Kollbach schildert anschaulich, wie die jungen Prinzen und Prinzessinnen in Hessen-Darmstadt und in Baden während der zweiten Jahrhunderthälfte erzogen wurden. Sie zeigt, dass der Hof eine Institution war, die für die neuen Erziehungskonzepte Raum und Anknüpfungspunkte bot, und stellt damit die gängige Polarisierung von Bürgertum und Adel in Frage.
dc.language.isodeen
dc.relation.isversionofhttp://hdl.handle.net/1814/5860en
dc.titleAufwachsen bei Hof : Aufklärung und fürstliche Erziehung in Hessen und Badenen
dc.typeBooken
eui.subscribe.skiptrue
dc.description.versionPublished version of EUI PhD thesis, 2006en


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record